Equi Easy Neb Ultraschalvernebler

390,00 

Beschreibung

EquiEasyNeb

Klein aber oho

Der EQUIEASYNEB perfekte Ultraschall-Vernebler zur privaten Soletherapie!

Sie haben nur 1 oder 2 Pferde und müssen Ihre Pferde täglich oder öfters inhalieren?

Der EquiEasyNeb ist da genau die richtige Wahl für Ihre Ansprüche.

  • Bewährt hohe Leistung (0,5 – 6 µm MMAD) zu kleinem Preis.
  • Einfach und intuitiv im Umgang!
  • Die Intensität des Aerosols kann eingestellt werden und die Lüfterstärke reicht aus um einen Anhänger oder eine Solebox einzunebeln.

 

Ultraschall-Vernebler mit:

– Verneblungsrate (0,0-3,0 ml/ min)

– Feinste Aerosolteilchen 0,5-6 µm

Verschleißteile: Das Piezo-Element muss auch hier wie bei jedem Ultraschall-Vernebler nach 3-9 Monaten je nach Gebrauch gewechselt werden. Dazu schicken Sie den EquiEasyNeb  ein, der Austausch kostet ca. 50 € ohne Versand.

EQUIEASYNEB ist ein Ultraschallvernebler, der perfekt für den privaten Einsatz in Pferdeanhängern, Soleboxen und Salzkammern für Pferde geeignet ist.

Wie funktioniert so ein Ultraschall-Vernebler?

Der EQUINEB und EquiEasyNeb erzeugen elektrische Hochfrequenzschwingungen im MHz-Bereich und setzen diese in mechanische Ultraschallschwingungen um, so dass diese ähnlich wie beim Kochen in Wallung geraten und Tröpfchen als Nebel (Aerosol) freigesetzt werden. Es entsteht ein feiner, dichter Nebel in der Verneblereinheit, der durch den erzeugten Luftstrom zum Pferd transportiert wird.

Warum eine Teilchengröße von 0,5-6 µm?Das bedeutet, dass die Aerosoltröpfchen diese Größe besitzen. Sie müssen so klein sein, da das Bronchialsystem in seinen feinsten Verästelungen bis hin zu der kleinsten Einheit, den Alveolen (Lungenbläschen), so klein ist im Durchmesser wie z.B. ein menschliches Haar. Um diese Strukturen zu erreichen, muss das Soleaerosol Teilchen unter 6 µm besitzen.

Warum eine Rauminhalation?

Damit das Pferd das Aerosol auch über die Haut aufnimmt und entspannt 45 Minuten ohne Stress inhalieren kann. Falls das Pferd eine Maske toleriert, können unsere Inhalatorien auch an eine Maske angeschlossen werden. Da sie sehr leistungsstark sind, bitte nicht mit den Maskenfilter inhalieren.

Soletherapie

| Behandlung im Pferdeanhänger

Hier im Pferdeanhänger mit dem EquiEasyNeb. Pferde und Ponys können jeweils zu zweit behandelt werden, soweit sie sich miteinander vertragen. Die Pferde müssen lediglich in den Pferdeanhänger oder stationären Salzkammer und sich dort für 30-60 Minuten pro Sitzung aufhalten. Es kann zur Beschäftigung auch gerne ein Heunetz angebracht werden, da dies die Behandlung nicht beeinträchtigt.

Während der Behandlung wird der feine Salznebel in den Anhänger geleitet, eine Frischluftzufuhr ist durch den Salzgenerator gegeben.

Im hellen Hänger oder Solebox erleben die Pferde keinerlei Stress oder Panik, sie genießen das angenehme Klima und erfreuen sich gegebenenfalls am Heu.

Pferdeinhalation

| Inhalieren in der Solebox

Danach sollten die Pferde bewegt werden, damit der Schleim abtransportiert, abgekaut und ausgehustet werden kann. Um eine optimale Wirkung erzielen zu können, empfiehlt sich eine Initialkur von 30 Tagen, mit einer Sitzung von 45-60 Minten pro Tag. Je nach Schweregrad der Erkrankung kann auch eine längere Kur erfolgen oder die Intensität auf 2 mal täglich erhöht werden. Beim Inhalieren gilt, wenn der Zustand des Pferdes es zulässt, so of wie möglich die Behandlung anwenden.

Wer sich einen Sole-Ultraschallvernebler gekauft hat, sollte ihn so oft wie möglich benutzen!

Die Pferde sollten danach ihres Konditionszustandes entsprechend bewegt werden und vor allem Pferde mit angespannter Atmung müssen gymnastizierend und im V/A gearbeitet werden!